1/1

Im Grünen und doch nahe Jever

26441 Jever

Die vollständige Adresse der Immobilie erhalten Sie vom Anbieter.

  • Grundstücksfläche:  2589 m2
  • Wohnfläche:  190 m2

Überblick

Zimmer: 
7 Zimmer
Objektnummer: 
C21_JEIS_27756

Beschreibung

Sie möchten auf dem Land leben und dennoch die Vorteile einer städtischen Infrastruktur nutzen? Morgens den Blick in die Ferne schweifen lassen und Abends in der Stadt schön zum Essen gehen?

Dann haben wir ein tolles Objekt im Ortsteil Sandelermöns, nur ca. 10 Autominuten vom Marktplatz in Jever entfernt.

Das Haus wurde ursprünglich vom Eigentümer bewohnt und wird aktuell an zwei Parteien, jeweils eine Wohnung im EG und eine im OG, vermietet.

Ob als Geldanlage, zum selbst nutzen, unten wohnen und oben vermieten, als Mehrgenerationshaus oder auch als Zweiwohnsitz und natürlich "arbeiten und wohnen" - hier ist vieles denkbar! Sprechen Sie uns gerne darauf an.

Das Haus wurde im Jahr ca. 1967 neu aufgebaut und durch den Eigentümer ca. 2003-2004 umfangreich renoviert und modernisiert. Auf ca. 2.589 qm Grundstück und ca. 190 qm Wohnfläche lässt sich gut leben!
Das Haus verfügt im EG über 4 Zimmer, Küche, Bad sowie eine große überdachte Terrasse. Im OG finden Sie noch einmal 3 Zimmer, Küche und Bad vor.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Besichtigungstermin mit uns. Wir freuen uns auf Sie!

Fordern Sie auch gerne unser ausführliches Exposé an!

Ausstattung

Hier geben wir Ihnen noch eine kurze Zusammenfassung:

- aktuell 2 Wohneinheiten, Zugang jeweils separat

- Elektrik wurde umfangreich ca. 2004 erneuert

- Fenster wurden beginnend 2004 - 2018 erneuert (außer 3)

- Heizung aus dem Jahr 2004. Diese wurde um 4 Solarmodule im gleichen Jahr ergänzt.

- Zwischendecke zum OG wurde aufwendig erneuert und Trittschall- gedämmt, Abseiten auch gedämmt

- 2017/2018 wurde die Außentreppe und die Dachgaube errichtet und die obere Wohnung modernisiert

- Kaminofen im EG

- kein Keller

- 2 Nebengebäude mit 3 integrierten Garagen ( Nebengebäude ca. aus den '70iger Jahren, Näheres nicht bekannt)

- Der Untergrund der Terrasse wurde bereits für den Aufbau eines Wintergartens vorbereitet. Großzügige Überdachung.

- zusätzlich Stellflächen vor Garagen

- seitliches Geländetor ermöglicht Zugang zum Hinterland

- Kläranlage

Andere Informationen

Energieausweis:
Art: Bedarfsausweis
Endenergiebedarf:
140,9 kWh(m²a)(E)
Baujahr lt. Ausweis: 1967
Energieträger für Heizung und Warmwasser: Gas
Baujahr Wärmeerzeuger:
2003 Brennwerttechnik


Für die hier dargestellte Flächenberechnung-/angaben kann keine Haftung übernommen werden.

Käuferseitig Provisionsfrei

Aufgrund des Mieterschutzes haben wir hier keine Innenfotos veröffentlicht. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Fordern Sie gerne unser ausführliches Exposé mit weiteres Information an!
Mehr anzeigenVerbergen

Grundrisse

Energieausweis

Energieeffizienzklasse: 
E
Energieausweisart: 
Bedarfsausweis
Baujahr: 
1967
Wesentliche Energieträger: 
Gas
Endenergiebedarf: 
140,90 kWh/ (m² * a)

Lage

Jever liegt im Jeverland, dem nordöstlichen Teil der ostfriesischen Halbinsel. Die Stadt befindet sich in der Nähe der niedersächsischen Nordseeküste, rund 15 Kilometer westlich von Wilhelmshaven und dem Jadebusen entfernt. Im Norden grenzt Jever an die Gemeinde Wangerland, im Osten und Süden an die Stadt Schortens sowie im Westen an die Stadt Wittmund. Im Südwesten besitzt Jever eine kurze Grenzlinie zur ostfriesischen Gemeinde Friedeburg.


Der Ortsname Sandelermöns (auch Sandeler Möns geschrieben) besteht aus zwei Teilen: Der erste Namensteil Sandeler verweist auf das in der Nähe liegende Kirchdorf Sandel, der zweite, Möns, kommt im Raum Jever / Wittmund mehrfach vor. Arend Remmers vermutet deshalb, dass Möns auf eine Bodenbeschaffung verweist und sich vom mittelniederdeutschen Mode für Schlamm herleitet und damit Sumpfige Gegend bedeuten würde. Andere denken an einen Personennamen und deuten Möns als Land des Mode.

Die erste belegte Nennung des Ortsnamens als Modensze stammt aus dem Jahr 1420 und befindet sich im Stader Copiar. Um 1602 lautet der Name Moense, 1645 Moens und ab 1871 Möns, auch Wester-Möns.

Im Ortschaftsverzeichnis 1946 findet sich der Name Sandel-Möns. Der heutige Name Sandelermöns (Sandeler Möns) stammt aus dem Jahr 1955.

(Quelle: Wikipedia.de)
Kaufpreis:

395.700 €

Reinhard Thomssen

Reinhard Thomssen

CENTURY 21 Elpel & Kollegen

Makler kontaktieren:
Telefon0171 6802876
1/5
1/5

Die Anfrage wurde erfolgreich gesendet!

Der Makler wird Ihnen schnellstmöglich antworten.

Anfrage senden an Reinhard Thomssen

Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt, es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Geschäftsbedingungen.
Kontakt zum Makler

Die Anfrage wurde erfolgreich gesendet!

Der Makler wird Ihnen schnellstmöglich antworten.

Anfrage senden an

Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt, es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Geschäftsbedingungen.

Die Anfrage wurde erfolgreich gesendet!

CENTURY 21 DIREKT Team wird Ihnen schnellstmöglich antworten

Senden Sie eine Anfrage an
CENTURY 21 DIREKT

Erhalten Sie unverbindlich und kostenlos weitere Informationen:

Diese Webseite ist durch reCAPTCHA geschützt, es gelten die Google Datenschutzbestimmungen und Geschäftsbedingungen.